anrufenmailenkontaktteilen

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Bleiben Sie immer auf dem Laufenden

Blog

„Ek is lief vir jou Afrikaans“♥️

Wer sich von Afrika hat verführen lassen, der findet seiner Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn an das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodie.“ Zitat von Stefanie Zweig Ich werde immer wieder gefragt, was mir an Südafrika so gefällt, warum ich die kalte Jahreszeit […]

gesamten Beitrag anzeigen

Freiheit und Sicherheit- ein ungleiches Paar?

  Freiheit und Sicherheit sind zwei Grundbedürfnisse des Menschen, die sich nicht ausschließen, aber begrenzen. „Der Wolf und der Hund, der den Hof des Bauern bewachte, begegneten sich eines Nachts und grüßten sich höflich. Der Wolf war hager und struppig, der Hund jedoch wohlgenährt, mit glänzendem Fell. „Sag, Vetter, wie kommt es, dass du so […]

gesamten Beitrag anzeigen

Der Wolf in mir…

Ein alter Indianer saß mit seinem Enkelsohn am Lagerfeuer. Es war schon dunkel geworden und das Feuer knackte, während die Flammen in den Himmel züngelten. Der Alte sagte nach einer Weile des Schweigens: “Weißt du, wie ich mich manchmal fühle? Es ist, als ob da zwei Wölfe in meinem Herzen miteinander kämpfen würden. Einer der […]

gesamten Beitrag anzeigen

Die Tiefe der Oberflächlichkeit

Oberflächlichkeit – Manchmal ist das Wasser dunkel, obwohl es nicht tief ist. Meistens ist es dann einfach nur dreckig. Wir Menschen…sind einerseits weit gekommen – aber andererseits auch weit zurückgeblieben: Wir haben phantastische materielle Werte entwickelt – aber an Mitmenschlichkeit verloren, wir sind besitzreich – aber gefühlsarm, wir haben größere Gebäude – aber kleinere Herzen, […]

gesamten Beitrag anzeigen

Ich halte mich nicht für so gut, wie ich bin, oder bin ich gut?

Manche Menschen nehmen sich an, wie sie sind – ohne Wenn und Aber. Sie um sich zu haben fühlt sich leicht und frei an. Und dann gibt es jene, die sich selbst nicht genügen. Egal, was sie tun, nichts ist ihnen gut genug. Wir fühlen uns oft nicht genug, nicht schön genug, nicht schlau genug, […]

gesamten Beitrag anzeigen

Verletzlichkeit zeigen – schäme Dich!

Verletzlichkeit oder Coolness? Da wählen wir wohl lieber die Coolness. Schließlich wollen wir selbstbewusst, leistungsfähig und souverän wirken. Dabei ist es ausgerechnet die Verletzlichkeit, die ein Schlüssel zu einem Leben mit Tiefgang sein kann. Mehr noch: Ein Leben, in dem wir uns anderen verbunden fühlen, ist ohne Verletzlichkeit nicht möglich ist. Verletzlichkeit ist und bleibt […]

gesamten Beitrag anzeigen

Erwartungen wollen gemanagt werden…

Je geringer ihre Erwartungen, desto größer ihr Glück 🍀  Silvester 1986. Mein Freund hatte mich ein halbes Jahr zuvor verlassen, und seither driftete ich ziemlich einsam umher. Ich hing in meinem Zimmer ab und verkroch mich hinter meinen Büchern. So konnte es nicht weitergehen! Eine neuer Freund musste her! Das Plakat an meinem Lieblingscafé kündigte […]

gesamten Beitrag anzeigen

Unwissenheit… Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß…

Unwissenheit… Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß… Das ist mal ein stimmiges Sprichwort!😉 Auf den ersten Blick jedenfalls: Ziemlich evident, praktisch und es weist auf den ganz wichtigen Umstand hin, dass Nichtwissen und ein Nichthinterfragen auch ein Segen sein kann… Ob Unwissenheit ein Segen ist, wage ich dennoch zu bezweifeln. Denn eigentlich ist […]

gesamten Beitrag anzeigen

Ich mag dich, ehrlich…

Der Hauptunterschied zwischen Wahrheit und Ehrlichkeit ist, dass Wahrheit sich auf die absolute Realität von Tatsachen bezieht, während Ehrlichkeit eine Eigenschaft ist, aufrichtig zu sein und auf eine bestimmte Weise überzeugend zu wirken. Ehrlich zu sein bedeutet, nicht zu lügen oder die Qualität der Meinung, Ideen oder gesagte Inhalte präzise oder vor allem überzeugend darzustellen. Es […]

gesamten Beitrag anzeigen

Die Paradoxie des „Entscheidens“

  Je wichtiger mir meine Entscheidung ist, desto weniger kann ich sie treffen. Wir entscheiden, welches Leben wir führen. Mit Entscheidungen formen wir unsere Zukunft. Unser Leben soll besser, sicherer, lustiger, aufregender oder angenehmer durch diese Entscheidungen werden. Hätten wir dieses Ziel nicht, ergebe das Entscheiden wenig Sinn. Da aber niemand in die Zukunft schauen […]

gesamten Beitrag anzeigen