anrufenmailenkontaktteilen

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.

„Wenn Sie so denken, wie Sie immer gedacht haben,
werden Sie so handeln, wie Sie immer gehandelt haben.
Wenn Sie so handeln wie Sie immer gehandelt haben,
werden Sie das bewirken, was Sie immer bewirkt haben.“

– Albert Einstein –

Leistungen

Professionelles Coaching

Coaching als Methode

Verändern sich die Rahmenbedingungen beeinflusst dies nicht nur das Unternehmen. Sondern es werden auch neue Anforderungen an die Mitarbeiter gestellt. Durch immer mehr Einflussfaktoren wird das Leiten eines Unternehmens und das Arbeiten schwieriger. Damit Führungskräfte und Mitarbeiter auf die neuen beruflichen Herausforderungen vorbereitet sind, kann ein Coaching als Instrument der Personalentwicklung erfolgen.

Der Coach dient als neutraler Gesprächs- oder Interaktionspartner, der einen Prozess der individuellen Entwicklung eröffnet und begleitet. Er soll den Coachee dabei unterstützen, selbst eine Lösung zu finden und damit Hilfe zur Selbsthilfe geben. Es wird gemeinsam an beruflichen oder privaten Problemen des Klienten gearbeitet. Selbstbewusstsein und Zielorientierung, aber auch Selbstkritik werden so gefördert. Ziel ist der konstruktive und zielorientierte Umgang mit Vorgesetzten, Kollegen und Mitarbeitern.

In den letzten Jahren haben sich vermehrt unterschiedliche Coachingkonzepte entwickelt. Der systemische Ansatz beinhaltet verschiedene Gesprächsführungstechniken, die neue Perspektiven im Denken und Wahrnehmen ermöglichen sollen. Dies soll Prozesse der Lösungsfindung anregen. In den verschiedenen Coachingkonzepten finden sich viele therapeutische Richtungen wieder, wie z. B. NLP (Neurolinguistisches Programmieren).

Varianten des Coachings im Personalentwicklungsbereich

Einzel-Coaching (Single-Coaching, Individual Coaching)

Bei einem Einzel-Coaching betreut und berät der Coach seinen Klienten. Diese Art des Coachings ist am meisten verbreitet. Der Coach kann als externer Berater eine neutrale Position einnehmen. Er gewährleistet Diskretion. Um gegenseitiges Vertrauen zu schaffen, ermöglicht der Coach eine entspannte Situation, die zur Offenheit ermutigt.

Gruppen-Coaching (System-Coaching, Team-Coaching, Projekt-Coaching)

Beim Gruppen-Coaching werden mehrere Personen gleichzeitig gecoacht. Arbeiten die Personen unmittelbar in einem Team zusammen, spricht man von Teamcoaching. Die Teilnehmer können sich hierbei untereinander austauschen und voneinander lernen. Es wird lösungsorientiert gearbeitet. In der Regel findet das Gruppen-Coaching im Unternehmen statt.

Coaching als Teil der Führungsaufgabe

Hierbei ist der Vorgesetzte der Coach seiner Mitarbeiter. Diese Variante ist sehr umstritten. Ein Problem kann in der Sozial- und Methodenkompetenz der Führungskraft liegen. Der Begriff „Coaching“ meint im angloamerikanischen Raum auch heute noch ausschließlich diese Variante.
Alle drei Varianten des Coachings haben das Ziel, Mitarbeiter weiterzuentwickeln und Potenziale zu fördern. Dies findet in Form von Interaktion statt. Es handelt sich dabei nicht um einen einseitig vom Coach ausgehenden Prozess.

Unter Coachingprozess versteht man den Verlauf der Zusammenarbeit von Coach und Klient(en). Er reicht von der ersten Kontaktaufnahme bis zur Beendigung des Coachings. En Coachingprozess kann nur wenige Tage dauern oder sich über mehrere Jahre erstrecken.

Der Coachingprozess

Voraussetzungen für ein erfolgreiches Coaching

  • Das Coaching sollte freiwillig erfolgen, nicht „von oben“ verordnet werden.
  • Inhalte des Coachings sind vertraulich.
  • Coach und Coaching müssen vom Klienten akzeptiert werden.
  • Bei nachhaltiger Beeinträchtigung von Lebensführung und Berufsausübung durch psychische oder körperliche Erkrankung des Coachee sollte Coaching beendet oder unterbrochen werden, damit alternative Behandlungen erfolgen können.
  • Der Coach schafft eine spannungsfreie Situation, die zur Offenheit ermutigt.
  • Der Klient sollte Bereitschaft zu Veränderungen haben.

Das Vorgehen im Coaching ist lösungsorientiert. Als Coach bringe ich dem Klienten Wertschätzung und Respekt entgegen. Ich achte darauf, dass das Tempo des Coachings dem Klienten angepasst wird. Der genaue Ablauf wird individuell vereinbart. Meist erstreckt sich das Coaching über einen längeren Zeitraum.

Im Erstgespräch sprechen wir über die Erwartungen, Möglichkeiten und Grenzen des Coachings. Nach einer gemeinsamen Problemanalyse erfolgt die Veränderungsphase nach einem individuellen Arbeitsplan. Gemeinsam werden Problemlösungen entwickelt. Diese können durchgespielt, bewertet und gegebenenfalls geändert werden. Zum Schluss wird der Coachingprozess von den Beteiligten bewertet.