Was stimmt nicht mit dir? Der wahre Grund, warum du nicht gut genug bist.

SELBSTZWEIFEL…

Gemeinsam mit Minderwert und Erwartungen das, was ich am liebsten für immer von diesem Planeten verbannen würde.

Bevor es also nachher heißt: „Kenn‘ ich, weiß‘ ich, hab‘ ich schon gehört.“, verrate ich dir etwas:

Von „Kenn‘ ich, weiß‘ ich, hab‘ ich schon gehört.“ hat sich noch niemals auf der Welt etwas verändert.

Die Flut an Informationen, die du bereits in deinem Hirn gespeichert hast, ist unendlich groß – verinnerlicht hast du die wenigsten. Würde nämlich „Kenn‘ ich, weiß‘ ich, hab‘ ich schon gehört.“ etwas bringen, würden sich alle an die Richtgeschwindigkeit halten, täglich Sport treiben, kein Fastfood konsumieren, genügend schlafen und niemals ihre Kinder anbrüllen, weil es eh‘ nix bringt außer schlechter Stimmung zuhause :

kennt man, weiß man, hat man schon gehört.“

Ich garantiere dir:
EINE EINZIGE Herausforderung, und dein „Kenn‘ ich, weiß‘ ich, hab‘ ich schon gehört.“ nützt dir absolut nichts.


EINE EINZIGE auf dich passend zugeschnittene negative Situation, und schon 
bist du genervt, frustriert, überfordert und allgemein am Boden– dein Theorie-Wissen verpufft wie eine Seifenblase.

Was du brauchst, ist BEWUSSTSEIN.
Bewusstsein ist das, was ohne Nachzudenken spontan aus dir herauskommt. Nachts um drei Uhr, eine niederschmetternde WhatsApp, bei leeren Konto: was ist die erste, spontane Reaktion?
DAS ist dein Bewusstsein, also erzähl‘ mir nix von „Weiß“ ich schon.“ 

Bewusstsein gibt es aber nur durch Wiederholung, und deshalb lege ich heute noch eine Ladung drauf in Sachen Selbstzweifel:

Bist du bereit?

Ob du mit Selbstzweifeln zu kämpfen hast, erfährst du nicht, wenn du gerade frisch verliebt bist, deine Haare perfekt sitzen, du mit deinen Freunden feierst, oder einen neuen Auftrag an Land gezogen hast. Ob du frei von Selbstzweifeln bist, weißt du erst, wenn es NICHT besonders gut läuft.
Vielleicht bist du gerade in einer Situation, in der alles an Umständen und Situationen dich in Frage stellt – sprich: du hast nicht nur eine Herausforderung zu bewältigen, sondern gleichzeitig auch noch Selbstzweifel am Start, die dir glaubwürdig versichern, weil du „nicht gut genug, nicht talentiert genug, nicht dünn genug, nicht hot genug, nicht fähig genug, nicht liebevoll genug und nicht belastbar genug bist“ nur deshalb läuft alles schief.“ Und schon sitzt du da, und grübelst, was du an dir verändern solltest, denn offensichtlich bist DU das Problem. Oder vielleicht bist du schon Dein ganzes Leben umgeben von Umständen und Menschen, die dir vermitteln: irgendwie bist DU falsch. Irgendwas stimmt nicht mit dir. Du bist zu laut, oder zu leise, zu dick oder zu dünn, zu schüchtern oder zu dumm oder zu was auch immer, jedenfalls: etwas passt nicht. Und zwar nicht nur an der Situation, sondern vor allem AN DIR. Und zwar schon immer. DU passt grundsätzlich nicht.

Okay, jetzt sei sehr aufmerksam und lese genau… denn das, was ich DIR jetzt mitteilen werde, ist extrem wichtig.

Wenn ich der Teufel wäre (welcher ich nicht bin!), dann würde ich Folgendes machen: Jeder Person, die ein ganz besonderes Talent hat, jeder Person, die eine außergewöhnliche Fähigkeit hat, jeder Person, die etwas in sich trägt, dass viele Menschen beschenkt, beglückt, freisetzt und nachhaltig verändert, jeder Person, die eine Gabe hat, die andere nicht haben, jeder Person würde ich Umstände und Menschen schicken, die die Entwicklung des persönlichen Potenzials verhindern. Ich würde ihr mit allem, was nötig ist, vermitteln, dass etwas an ihr grundsätzlich nicht stimmt, und so viel Ablehnung, Misstrauen und Selbstzweifel in ihr Herz streuen, dass sie irgendwann gar nicht anders kann, als sich selbst ständig zu hinterfragen, und sich minderwertig fühlt. Wenn du also schon viele Jahre mit Selbstzweifeln zu kämpfen hast, und alle in deiner Nähe dir immer wieder versichern, dass „mit dir etwas nicht stimmt.“, dann stehen die Chancen sehr hoch, dass ich gerade von dir schreibe.

Ich verrate dir jetzt aber etwas:

DU bist die allergrößte Gefahr für den Teufel.

Das, was du in dir trägst, ist ein unendlicher Schatz – DU bist ein unendlicher Schatz.
Ich weiß vielleicht gerade nicht, was es exakt ist, und vielleicht weiß du es selbst nicht im Entferntesten, aber ich versichere dir: es ist kostbar und enorm wichtig und hat einen sehr großen Impact.
Ganz egal, was dir jemals Gegenteiliges gesagt wurde, ganz egal, was du jemals Gegenteiliges erlebt hast, oder gerade erlebst – alles davon ist Lüge. 
Es stimmt einfach nicht, dass du falsch oder wertlos bist.

Dass es DICH auf diesem Planeten gibt, ist genau so gut und richtig.


DU BIST GENAU RICHTIG, und zwar genauso, wie du bist.

Du passt tatsächlich nicht – und zwar passt du nicht zum Mainstream und Mittelmäßigkeit.
Du passt nicht zur Schwäche, zum kleinen Denken, zum Bücken, zum unwürdigen, versklavten Leben, welches bestimmt von äußerem Umständen ein ständiges Auf- und Ab ist.
Du bist ZU kreativ, ZU frei, ZU einzigartig, ZU echt, ZU anders – aber dieses Anderssein sollte gewürdigt, geschätzt, hochgehalten und gefeiert werden. 
Und wenn es noch nie jemand gefeiert hat, dann bin ich heute die erste Person.
Und du die zweite, also sind wir schon zwei, die dich feiern :). 
Der wahre Grund, warum du nie gut genug bist, ist nicht, dass du nicht gut genug bist. Der wahre Grund ist, dass an dir etwas so attraktiv, so kostbar, und so außergewöhnlich ist, dass du so interessant für den Gegner bist, dass ihm kein Aufwand zu groß ist, und kein Umstand zu schwierig , um dich zu stoppen.
Wenn du das Gefühl hast, dass du nicht passt, dann stimmt das, weil: du passt dem Teufel nicht.
Und das kannst du fast schon als Kompliment auffassen.

„Aber Sigrid, was kann ich dagegen tun?“

Du musst nichts tun, du brauchst mir einfach nur zu vertrauen.
Und wenn in dir alles sagt, dass du nicht passt, und jeder Umstand dir glaubhaft versichert, dass etwas mit dir nicht stimmt, und alles um dich herum dich so richtig laut mit Selbstzweifeln anschreit (also nicht laut hörbar, aber in deinen Gedanken) – dann beschließt du: 
„Ist mir egal, ich glaube Sigrid. Ich glaube, dass mit mir alles stimmt, ich für etwas besonders Schönes und Wichtiges hier bin, und alles andere eine Lüge ist.“Du musst dich nicht besser fühlen, es muss sich noch nichts verändert haben, oder sonst wie etwas Spektakuläres passiert sein daraufhin: du glaubst mir und bleibst dabei, ja? Du bleibst einfach stur dabei. Wie eine deutsche Eiche.

Die Selbstzweifel sind nicht stärker als ich, das weiß ich zufällig ;). Wir kriegen die schon weg, dann kommt endlich das hervor, was du bist, und dann werden dich alle feiern.
Ich aber, ich habe dich schon vorher gefeiert, weil ich das ganz besonders gut kann: ich sehe immer das versteckte Schöne und Großartige in den Menschen.
Meine Superpower ;).

„Aber Sigrid, leide ich dann nicht an Selbstüberschätzung? Jeder hat doch Wesenszüge an sich, die verkorkst sind?“

Ja, da gebe ich dir vollkommen recht: bei Persönlichkeitsentwicklung ist bei uns allen noch viel Luft nach oben ;).

Aber ohne ein tiefes Bewusstsein, dass mit DIR alles grundsätzlich stimmt, und du als Person passt, kannst du direkt einpacken.
Erst mit dieser Einstellung können wir überhaupt losgehen, und Dinge ausräumen, die nicht zu dir passen und dich behindern.

Wenn du mich lange genug liest, dann weißt du, dass ich kein realitätsferner Träumer bin, sondern eine gefestigte Persönlichkeit mit einem zufriedenen Leben –  so etwas kommt nicht von fünf platten Motivationssprüchen, die man sich an den Kühlschrank pinnt.
Alles an mir ist echt und handfest – du kannst dich darauf verlassen.
Du wirst kein realitätsferner Spinner, dafür sorge ich schon.

Die Gefahr, dass einige meiner Leser es falsch aufnehmen nehme ich in Kauf, wenn dafür Tausende andere alles richtig verstehen und sich gesund und glücklich entwickeln ;).

Aber Sigrid, was ist, wenn ich dir jetzt gerade glaube, aber bei der nächsten Situation einknicke, und mich doch ständig hinterfrage?“


Das ist überhaupt nicht schlimm, und wird am Anfang eher die Regel sein.
Und wenn du morgen nur FÜNF MINUTEN lang mir mehr glaubst, als dem Teufel und seinem Gefolge , dann bin ich schon sehr, sehr stolz auf dich.
Immer schön Schritt für Schritt.
Du weißt doch: Bewusstsein geht nicht von Jetzt auf Nachher.
Und du brauchst ganz dringend Bewusstsein darüber, dass deine Person unendlich kostbar, wichtig und absolut vollkommen ist, wie sie ist.
Genau im richtigen Alter, genau im richtigen Aussehen, genau in der richtigen Persönlichkeit, genau jetzt passt alles bei dir.

„Aber Sigrid, das weißt du doch gar nicht – wie kannst Du sowas sagen?“

Weil ich dich liebe.
Und ich die „Wahrheit“ kenne ;).

Das Selbstzweifel-Ding rotten wir aus, ich schwöre…

 

Liebe Grüße
Sigrid